Offene Patenschaften

Das Färsen-Quintett

Unsere fünf Färsen suchten Paten!

Nun, fünfe auf einen Schlag, Färsen, also, die wir davor gerettet haben, Milchkühe zu werden.

Für alle, was sind Färsen?
"Eine Färse ist ein geschlechtsreifes weibliches Rind (unter zwei Jahre), das noch nicht gekalbt hat. So wird die Färse in manchen Regionen auch Kalbin genannt"
                                      Branwen,      Claire,     Madam Jeanette,     Marlen,     Mathilda

Wären sie nicht gerettet worden, müssten sie jetzt ihr Leben in einem dunklen Stall verbringen, als Milchkuh, hätten keinen Auslauf, würde vermutlich auf einem Spaltboden stehen müssen, man würde sie 4-5 Jahre schwängern, würde ihr die Kinder wegnehmen, die Bullenkälbchen würden gemästet und dann umgebracht für die Menschen und nach ca 6 Jahren würden man sie ebenso töten, weil sie keinen Nutzen für den Bauern mehr bringen.

Sie suchen liebe Menschen, die sie mit einer Patenschaft versorgen.

Mit 5 oder 10 oder 20 oder… ein wenig mehr Euros/Monat
könnt Ihr ihre Paten werden. Einfach eine von ihnen auswählen. Wenn Ihr mehr wissen wollt, dann meldet Euch bitte bei Lebenshilfe Kuh&Co
oder lädt Euch das Patenschaftsformular von der Webseite herunter
 http://www.lebenshilfe-kuh-und-co.de/index.php/mitgliedschaft/tierpatenschaft

 

Die Neila-Story

In Freiheit geboren, bin ich, Neila, am 19.04.18 zur Welt gekommen. Meine Eltern, auch bei mir, auf dem sicheren Hof, sind Kuno und Elisa.
Da ich natürlich ein Schmusekälbchen war, fanden sich auch rasch Paten. Inzwischen bin ich zu einem jungen kecken Rindle herangewachsen und habe auf einmal keine Paten mehr, die für mich sorgen.
Nun stehe ich wieder ohne Versorgung da.

Ich bin mir aber sicher, ich finde wieder Paten

Vielleicht Du oder Du? ???????

Bitte helft alle mit.
Schon ab 33 Cent/ Tag = 10,-€/ Monat bis zur Vollbepatung von 100€/Monat (Patenschafts-formula und Kto-Info s. oben unter  Menü-Punkt "wie kann ich helfen" .
 
Seid IHR dabei?
Ein unbeschwertes kuuuhles LEBEN sichern.
Natürlich wird auf Wunsch eine Patenschaftsurkunde ausgestellt und auch ein Kennenlernen, Besuchen und Knuddeln der kleinen Schützlinge ist an "Patentagen" möglich.

MARTHA und Vera, zwei Überlinger (Nussdorfer) Seelen

( Beide Hinterwälder Rindle wurden uns Ende 2017 bereits übereignet / wir von Lebenshilfe Kuh&Co hatten damals vor,
den zuständigen Bauern zu unterstützen, damit er die Nussdorfer Hinterwälder Herde weiterhin betreuen kann..
Und den Deckbullen kastriert, um so eine ˋ Schlachtfreie Herde ˋ im Bodenseeraum als Landschaftspfleger halten zu können....aus diesem Traum wurde nichts. Das sind jene Tiefschläge, die im gelebten Tierschutz schwer zu verkraften sind .
....der Bauer hat aufgegeben, viele der Herde leben nicht mehr und wir haben MARTHA &  Vera (ehemals Hinkele) auf Grund eines Übereignungsvertrages doch noch retten können.
Also zwei ˋ KUUUHLE SEELEN MEHR ˋ , die Vereinstiere geworden sind und seit 2 Wochen auf Hof 1
leben. Damit wir auch für MARTHA und Vera ein würdevolles Leben gewähren können :